LJ Bogen

2018

Tat.Ort Jugend Projekte

Ein neuer Brunnen für die Jägerwiese in der Neumarkter Au – Landjugend Neumarkt

Durch die Au führt eine Straße, die bei Radfahrern und Fußgängern sehr beliebt ist. Diese Straße ist ein wunderbarer Radweg abseits jeden Trubels durch herrliche Wälder und saftigen Wiesen, den man unbedingt gefahren sein muss. Sehr viele Vorbeispazierende und Vorbeifahrende machen bei der Jägerwiese oftmals eine kurze Trinkpause. Dort befindet sich schon über 20 Jahre ein Wasserbrunnen. Der Zustand des Brunnens ist allerdings leider sehr marode. Aus diesem Grunde hat sich die Landjugend Neumarkt entschlossen, den Brunnen neu zu gestalten. Die Brunnengestaltung wurde mit einem Holz-Verarbeitungsworkshop für die Ortsgruppenmitglieder verbunden. Der Brunnen wird seinen Platz neben dem Insektenhotel der Landjugend Neumarkt finden, welches bereits vergangenes Jahr aufgestellt wurde.

 

 

 

 

 

 

Heufiguren-Rundweg – Landjugend Maishofen

Gelebtes Brauchtum, Tradition und Handwerk sind wichtige Werte, welche im Salzburger Bauernherbst gepflegt gehören. Aus diesem Grund erbaut die Landjugend Maishofen einen „Heufiguren-Rundweg“ mit sechs Stationen, die allesamt eine eigene Geschichte tragen. Der Heufiguren-Rundweg kann entweder zu Fuß oder mit dem Rad erkundet werden können.

 

„Für uns war es ein großes Anliegen, dass das alte Handwerk und Traditionen von früher vor den Vorhang geholt werden. Daher haben wir uns entschieden, dass die alltägliche Arbeit von früher im Mittelpunkt stehen soll. Bei den Stationen findet man jeweils eine Erklärung zum dargestellten Handwerk“, erklärt Ortsgruppenobmann Florian Neumayr. Bei den sechs Stationen sind unter anderem die Heuarbeit, Forstarbeit und das alte Handwerk des Pinzgau-Zauns zu sehen. Außerdem wurde ein Folder zur Route erstellt, welcher kostenlos im Tourismusverband zur Verfügung steht.

 

 

 

 

Geschützt durch Gottes Hand – alle miteinand

Seit Jahrzehnten ist die Landjugend Berndorf im Besitz eines Wegkreuzes (errichtet 1977), eines Marienildstockes (errichtet 1987) und einer Kapelle (errichtet 1987). In diesem Jahr nahm die Ortsgruppe die Restaurierung aller drei Denkmäler in Arbeit. Parallel zu der Umsetzungsphase der Sanierungsmaßnahmen, machte sich ein Teil des Projektteams auf die Suche der historischen Hintergründe. Diese  wurden bei der Einweihung feierlich präsentiert. Für die Besucher der Denkmäler wurde zusätzlich noch bei jedem Denkmal eine Informationstafel aufgestellt.Die sanierte Landjugendkapelle wurde bei unserer alljährlichen Maiandacht am 20. Mai gesegnet. Das Wegkreuz und der Marienbildstock wurden am 21. September durch unseren Pfarrer Mag. Christoph Eder feierlich bei herrlichem Wetter eingeweiht und gesegnet. Durch Gesang, Musikstücke sowie Fürbitten der Landjugendmitglieder wurde der Wortgottesdienst umrahmt.

 

 

Weitere Projekte folgen in Kürze!

POWERED BY:

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union

ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.