LJ Bogen

News

Salzburger SchülerInnen auf spielerischer Reise durch das Bundesland

 

In den vergangenen drei Wochen befand sich die Landjugend Salzburg auf Tour durch ganz Salzburg. Mit im Gepäck: Ein Schulworkshop zum Bundesland Salzburg. Unter dem Motto „Salzburg erleben“ machten sich SchülerInnen aus allen Bezirken Salzburgs auf die spielerische Reise durch das Bundesland. Den Abschluss jeder Workshop-Einheit machte eine Probespielrunde des neuen Landjugend-Wissensbrettspieles „Streifzüge durchs Salzburger Land“. Das Resümee: breite Begeisterung bei den SchülerInnen, LehrerInnen und DirektorInnen.

 

Insgesamt sechs Schulen und über 12 Klassen standen auf der Tagesordnung der Landjugend Salzburg. „Noch nie war es so einfach, spielerisch sein Wissen über Salzburg aufzufrischen“, startete Landesleiterin Johanna Schafflinger an der NMS Köstendorf am dritten Schultag nach den Sommerferien in den ersten Salzburg-Workshop.

 

Breites Einsatzgebiet des neuen Landjugend-Wissensbrettspieles

„Für uns war das breite Einsatzgebiet des Landjugend-Wissensbrettspieles besonders wichtig. So sollte es nicht nur Zuhause für viel Spaß sorgen, sondern auch den Unterricht in den Schulen auflockern. Dabei sind wir auf die Idee gekommen, mit einem Workshop über Salzburg durch das Bundesland zu touren“, erklärte Projektleiter und Landesobmann der Landjugend Salzburg Maximilian Brugger.

 


 

Die weiteren Workshops folgten innerhalb von 20 Tagen. Der Inhalt des Workshops blieb simpel, jedoch abwechslungsreich. Nach einer kreativen Kennenlernrunde, bei der Salzburger Sehenswürdigkeiten, Persönlichkeiten oder Plätze zugeordnet werden mussten, folgte ein Brainstorming über die persönlichen Highlights des Bundeslandes. Ein Lauf-Lückentext frischte schlussendlich noch alle fehlenden grauen Salzburg-Gehirnzellen auf. Bei der abschließenden Spielrunde stellten die Schülerinnen das gerade in Erinnerung gerufene und gelernte Wissen unter Beweis. Die Gewinner einer jeden Runde stiegen in das darauffolgende Finale auf. Den GewinnerInnen winkte als Preisgeld ein Landjugend-Wissensbrettspiel für die Klasse oder Zuhause. „Wir können von Glück reden, in einem so schönen Bundesland zu leben. Es ist einfach erstaunlich, wie viele Einzigartigkeiten uns umgeben. Das war uns vorher gar nicht so bewusst“, sind sich die SchülerInnen einig.

 

„Wir haben uns sehr über den Besuch der Landjugend Salzburg gefreut. Die SchülerInnen waren fasziniert von dem Workshop. Mit dem Landjugend-Wissensbrettspiel kann man die Chance ergreifen, sein eigenes Bundesland in vielen verschiedenen Facetten kennen zu lernen und altbewährtes Wissen wieder aufzufrischen“, so der Direktor der NMS Mariapfarr Peter Griesner.

 


 

Das Landjugend-Wissensbrettspiel „Streifzüge durchs Salzburger Land“ wurde im Rahmen des aktuellen Jahresschwerpunktthemas „Vielfalt Regionalität – Salzburg & seine Qualität“ konzipiert und über den bekannten Spielehersteller Piatnik produziert. Das Landjugend-Wissensbrettspiel ist ab 15. Oktober 2018 über die Homepage der Landjugend Salzburg und des SalzburgLand Tourismus erhältlich.

 



zurück
 
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.