LJ Bogen

News

Landjugend Salzburg kocht im Haus Franziskus

 

Ein Dach über dem Kopf – für die meisten Menschen ein Ding der Selbstverständlichkeit. Doch alleine in Salzburg haben rund 1.000 Menschen aus verschiedenen Gründen kein Zuhause. Die Notschlafstelle Haus Franziskus von der Caritas Salzburg bietet rund 70 obdachlosen und notreisenden Menschen einen Platz zum Schlafen, zum Kräftesammeln und warme Speisen an.

 

 

Salzburg. Das Haus Franziskus eröffnete im Herbst 2016 seine Pforten und ist seither eine wichtige Notschlafstelle in Salzburg. „Besonders der lange und kalte Winter macht den Alltag für die wohnungslosen Menschen sehr beschwerlich“, erzählt Melanie Fritzer, Sozialarbeiterin des Haus Franziskus, bei der Kennenlernrunde. „Nur durch die Hilfe von der Salzburger Bevölkerung ist es möglich, das Haus Franziskus am Leben zu erhalten. Daher haben wir die Facebook-Nominierung gestartet“. Persönlichkeiten aus Politik, Vereine und Unternehmen werden dabei über Facebook aufgefordert, innerhalb eines Monats nach Nominierung im Haus Franziskus zu kochen. Vergangenen Mittwoch kochte das Team der Landjugend Salzburg für rund 70 Personen in der Notschlafstätte und nutzte die Gelegenheit, sich über die Organisation zu informieren.

 

„Wir haben uns sehr über die Nominierung von Frau Landeshauptmann-Stellvertreterin Dr. Astrid Rössler gefreut“, erzählt Landesleitung Karin Asen und Maximilian Brugger. Weiter im Gespräch: „Zusammenhalt und Zusammenhelfen wird in jeder Ortsgruppe und allgemein bei der Landjugend sehr groß geschrieben. Da ist es selbstverständlich, dass wir unsere Hilfe auch außerhalb der Landjugend anbieten.“

 


zurück
POWERED BY:

Mit Unterstützung vn Bund, Land und Europäischer Union

ISO certified LJ Balken