LJ Bogen

News

„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion der Landjugend Salzburg

 

Unter diesem Motto machten die vergangenen Wochen über 30 Orts- & Bezirksgruppen bereits das dritte Jahr in Folge das Land Salzburg ein Stück sauberer.

 

Bei der Landjugend hat es nun schon fast Tradition, mindestens einmal im Jahr Müllsammeln zu gehen. Mit Handschuhen und Müllsäcken von der Salzburger Abfallbeseitigung bewaffnet, säuberten die Landjugendmitglieder ihren Heimatort. „Ich bin stolz auf unsere Ortsgruppen, die alle tatkräftig am Wochenende unterwegs waren. Es ist erschreckend, wie viel Müll überall liegt und wie schnell so ein Müllsack voll ist. Auch einen Sitzsack und Autofelgen haben wir in Piesendorf gefunden“, erzählt Bezirksobmann der Landjugend Pinzgau Andreas Steiner.  Sträucher, Wegränder, Sitzgelegenheiten, Flüsse und die freie Natur wurden vom Abfall befreit. Knapp 5.000 Tonnen Müll landen jährlich neben Landes- und Bundesstraßen, sowie an öffentlichen Plätzen in Stadt & Land. Ein erschreckendes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass es Jahrhunderte dauert, bis manche Materialien verrotten. Aludosen werden erst nach etwa 200 Jahren abgebaut. Noch schlimmer sind PET-Flaschen: Diese benötigen bis zu 500 Jahre bis zur vollständigen Zersetzung.

Täglich produzieren und entsorgen wir Müll. Ist kein Abfalleimer in der Nähe, wird der Müll achtlos auf die Straße oder in die Natur geworfen. Ohne darüber nachzudenken, welche Konsequenzen das für Mensch, Umwelt und Tiere nach sich zieht. „Momentan wird unsere schöne Natur von den Menschen noch intensiver genutzt als in den Vergangenen Jahren. Dadurch wird leider auch sehr viel mehr Müll in der Umwelt zurückgelassen. Wir wollen mit dieser Aktion darauf aufmerksam machen und einen Beitrag zu einem sauberen Salzburg leisten“, erklärt Markus Aigner, Landesobmann der Landjugend Salzburg. Trotz gut funktionierendem Abfallentsorgungssystem in Österreich ist die Litteringsituation immer noch ein großes Thema. Besonders in der derzeitigen Situation, in der die Menschen ihre Zeit vermehrt im Freien verbringen. Unter Littering versteht man das achtlose Wegwerfen und Liegenlassen von Abfällen (Verpackungen, Zeitungen, Aludosen, Zigarettenstummel usw.) an ihrem Entstehungsort in der Natur und im öffentlichen Raum, ohne die dafür vorgesehenen kostenlosen Entsorgungsmöglichkeiten wie öffentliche Abfalleimer zu nutzen.

 

Ein achtsamer Umgang mit der Umwelt ist essenziell, um auch für künftige Generationen in eine erfolgreiche Zukunft blicken zu können. In diesem Sinne werden Müllsammelaktionen weiterhin stark in der Landjugend Salzburg verankert sein.

 


„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion
„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion
„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion
„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion
„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion
„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion
„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion
„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion
„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion
„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion
„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion
„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion
„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion
„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion
„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion
„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion
„Gemmas ån, ramma zom!“ – Müllsammelaktion

zurück