LJ Bogen

News

Das war der Forstwettbewerb 2019

 

Ein unschlagbarer Teilnehmerrekord, gut 1.000 Besucher und herausragende Leistungen – das war der Landesforstwettbewerb 2019 der Landjugend Salzburg. Am Samstag, den 9. März war die Lagerhaus-Technik Ausstellung in Bergheim bereits zum siebten Mal Austragungsort des Events. Die Motorsägenakrobaten ließen die Sägespäne fliegen und sorgten für eine einzigartige Stimmung.

 

 

 „Es ist bemerkenswert, wie geschickt die knapp 50 Bewerbsteilnehmer und -teilnehmerinnen mit der Motorsäge umgehen können“, stellt Landesobmann Maximilian Brugger fest. Besonders die eingeführte Klasse für die unter 20-jährigen Landjugendmitglieder erfreute sich wieder großer Beliebtheit. Mehr als die Hälfte aller Burschen nahm in dieser Kategorie teil. Auch die Damenklasse war mit Teilnehmerin Eva Hirscher (Landjugend Annaberg-Lungötz) vertreten. „Beim Forstwettbewerb zeigen Nachwuchsforstwirte ihr Geschick mit der Motorsäge. Der Bewerb ist für viele Teilnehmer eine interessante Abwechslung zur Forstarbeit im Wald“, erzählt Landesobmann-Stv. Michael Egger.

 


 

Die besten Bewerbsschneider kommen aus Köstendorf

Mit dem 18-jährigen Andreas Nussbaumer von der Landjugend Köstendorf brachte der diesjährige Forstwettbewerb bereits zum zweiten Mal den Landesmeister in der Kategorie der „Unter-20-Jährigen“ hervor. In der Kategorie der „Über-20-Jährigen“ feierte sein Bruder Markus Nussbaumer seinen Landessieg und und sicherte sich obendrein den Tagessieg mit 1622 Punkten. Den zweiten Platz sicherten sich Thomas Altmann aus Köstendorf und Bernhard Stadler aus Berndorf.

 

Insgesamt acht Stationen waren für die Vorentscheidung notwendig, um sich für die Königsdisziplin im Finale – dem Entasten – zu qualifizieren. Die zwei besten einer jeden Kategorie traten dabei gegeneinander an. Neben einem kurzen Theorieteil lag das Hauptaugenmerk im praktischen Umgang mit der Motorsäge. „Der Fallkerb ist die herausforderndste Station. Hier schneiden die Teilnehmer einen Keil aus dem stehenden Bloch. Daraus wird die Richtung, in der der Baum fällt, bestimmt. Auch müssen Bruchstufe und Fällschnitt die vorgegebenen Werte vorweisen“, erklärt Chefkampfrichter Philipp Fersterer vom Waldverband Salzburg.

 

 

 


 

„Das direkte Duell beim Entasten gestaltete sich als besonders spannend. Sowohl Andreas  als auch Markus Nussbaumer überzeugten durch Schnelligkeit, Präzision und die richtige Schrittfolge. Die beiden haben sich den Sieg wirklich verdient“, so Landesleiterin Johanna Schafflinger.

 

Als Preisgeld winkten den Siegern eine Profi 550XP 15 Motorsäge von Husqvarna und eine 261C-M Motorsäge von Stihl. „Der Forstwettbewerb ist eine perfekte Ergänzung zur Lagerhaus-Technik Frühjahrsausstellung. Knapp 3.000 Besucher haben wir an den beiden Veranstaltungstagen gezählt“, so Franz Strasser von der Lagerhaus-Technik Bergheim. Die Landjugend Anthering sorgte für den kulinarischen Feinschliff bei der Technik-Ausstellung.

 

Landesforstwettbewerb_2019_Auswertung.pdf

 



zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.