LJ Bogen

News

Essen in den Müll? – Nicht mit uns!

 

Jährlich werden ca. 150.000 Tonnen Lebensmittel in Österreich weggeworfen. „Was können wir dagegen machen?“, haben sich Florian Brandhuber und Florian Roider, zwei Mitglieder der LJ Mattsee, gefragt. Die beiden haben es sich im Rahmen des LFI-Zertifikatslehrganges JUMP der Landjugend Salzburg zur Aufgabe gemacht, wie man den Menschen in der Region die Methoden der längeren Haltbarmachung von Lebensmitteln wieder näher bringt. Es werden zu viele Lebensmittel jeden Tag in den Müll geworfen, die noch problemlos verzehrt werden können oder die sich zur längeren Haltbarmachung eignen.

 

Die jungen Herren haben deswegen ein Handbuch kreiert, indem diese Methoden beschrieben wurden. Im Rahmen des Bauernherbstfestes wurde das Projekt schlussendlich vorgestellt und an Interessierte verteilt. Selbst hergestellte Produkte wurden anhand freiwiller Spenden ausgeteilt. Der Reinerlös von € 500,00 wird dem Verein Flachgauer Tafel gespendet, welcher einwandfreie und überschüssige Lebensmittel einsammelt und an bedürftige Personen verteilt.

 

Der LFI-Zertifikatslehrganges JUMP der Landjugend Salzburg ist auf vier Module aufgebaut. Er beschäftigt sich mit Rhetorik und Teambildung, mit Projektmanagement, Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsplanung. Die gelernten Fähigkeiten werden anschließend bei der Planung und Durchführung eines eigenen Projektes angewandt und gefestigt. Den Abschluss bildet die Projektpräsentation, bei der die TeilnehmerInnen ihr Projekt einer Jury präsentieren.

 


zurück
 
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.