LJ Bogen

News

Weltumwelttag: Landjugend setzt mit PEFC Schritte für weniger Plastik

 

52.800 Papiertragetaschen aus dem heimischen Rohstoff Holz werden verteilt

 

 

"Weg vom Plastik" lautet der vorausschauende Plan der Landjugend Österreich (#landjugendplastikfrei), die in ihrem finalen Projekt des 2017 gestarteten Schwerpunktthemas "Daheim kauf ich ein!" gemeinsam mit PEFC 52.800 Papiertragetaschen als Ersatz für Plastiktaschen und Cellophan herstellen ließ. Mit der Produktion der Taschen von einem Betrieb in der Steiermark aus heimischem Holz stellt die Landjugend die regionale Wertschöpfung und Nachhaltigkeit abermals ins Zentrum ihrer zukunftsweisenden Aktivitäten. Die Taschen werden an über 100 Landjugend-Bezirksgruppen verschickt und eignen sich ideal zum Transportieren und Verpacken von Geschenken, Mitbringsel und Preisen oder können auch an lokale Direktvermarkter weitergegeben werden. Diese Aktion soll auch die Initiative "Raus aus dem Plastik" unterstützen.

 

 

 

Heute schon die Weichen für Morgen stellen
"Der Klimawandel bietet Herausforderungen aber auch Chancen. Die Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen wie zum Beispiel Holz, welches regional produziert und weiterverarbeitet werden kann, stellt einen Schlüssel dar, dem Klimawandel entgegenzuwirken und gleichzeitig die Chance zu nutzen regionale Wertschöpfung zu erzielen", zeigt Bundesleiter Martin Kubli auf. "Die Jugend von heute, muss mit den Taten von gestern in Zukunft leben. Es gilt heute die Weichen zu stellen, um den zukünftigen Generationen Optimismus auf den Weg zu geben.", betont Bundesleiterin Helene Binder anlässlich des heutigen Weltumwelttages.

 

 Landjugend unterstützt nachhaltige und klimafitte Waldbewirtschaftung

 

"Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit der Landjugend Österreich und dass sie sich bewusst für ein PEFC-zertifiziertes Holzprodukt, nämlich Papiertragetaschen entschieden haben. Damit unterstützt die Landjugend nachhaltige und klimafitte Waldbewirtschaftung und Holzverarbeitung. Wir brauchen mehr solcher Vordenker", sagt Gerhard Pichler, Geschäftsführer PEFC Austria. "Der Wald in Österreich erfüllt mit seiner Nutz-, Schutz-, Wohlfahrts- und Erholungsfunktion zahlreiche wichtige Aufgaben, die es für nachfolgende Generationen zu erhalten gilt. Das aber geht nur mit einer wirtschaftlichen und gleichzeitig umweltschonenden und sozial verträglichen Waldbewirtschaftung. Das PEFC-Siegel garantiert dies. Produzierende Unternehmen, die ihre Holzprodukte mit dem PEFC-Siegel auszeichnen, beweisen Verantwortungsbewusstsein für die Zukunft indem Sie Holz aus Wäldern verarbeiten, die nach PEFC-Standard bewirtschaftet werden", so Pichler.

 

 

Über PEFC

 

 

PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes/ Programm zur Anerkennung von Forstzertifizierungssystemen) ist die weltweit führende Institution zur Förderung, Sicherstellung und Vermarktung nachhaltiger Waldbewirtschaftung. Holz und Holzprodukte mit dem PEFC-Siegel stammen nachweislich aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Forstwirtschaft und unterstützen die Holzversorgung von morgen. Die Österreichische Waldfläche beträgt über 4 Mio. ha Wald, drei Viertel dieser wird schon nach den PEFC-Standards bewirtschaftet.


 

 

 

 


zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.