LJ Bogen

News

Junge FunktionärInnen bilden sich für verantwortungsvolle Aufgabe

 

Über 80 junge LandjugendfunktionärInnen aus dem Flachgau und Pinzgau  Salzburg haben sich letzte Woche ein robustes Grundgerüst für ihre Funktionärstätigkeit angeeignet! In drei Gruppen (Gruppenleitung, Kassier und Schriftführer) informierten sich die jungen Damen und Herren über die ehrenamtliche Vereinstätigkeit.

 

Salzburg. „Meist wird man ins kalte Wasser geschmissen, da ist es gut, wenn man weiß, was eigentlich und vor allem wie es zu tun ist“, lautete der Tenor der TeilnehmerInnen. Das Alter der jungen FunktionärInnen liegt bei 16 bis 25 Jahren. Speziell die Ortsgruppenleiterinnen und -leiter übernehmen bereits in jungen Jahren viel Verantwortung. Die Aus- und Weiterbildung der FunktionärInnen ist daher oberstes Ziel der Landjugend Salzburg. „Die Burschen und Mädchen sind ja nicht nur in der Landjugend engagiert. Nach bzw. während der Landjugendkarriere starten sie auch beispielsweise bei Trachtenmusikkapellen, Schützen oder Blaulichtorganisationen durch. Daher sehen wir uns auch als Ausbildungsstätte für andere Vereine“, weiß die Landesleitung Johanna Schafflinger und Maximilian Brugger.

Gruppenleitung

Vereins- und steuerrechtliche Angelegenheiten, Zusammenarbeit im Vorstand und in der Ortsgruppe sowie Verantwortlichkeiten und Haftung – das sind wesentliche Bereiche der Gruppenleitungsschulung. Augenmerk wird dabei auch auf die Vernetzung und den Erfahrungsaustausch gelegt. „Die TeilnehmerInnen können gegenseitig von ihren Erfahrungen profitieren und diese in der Gruppenleiterschulung diskutieren“, so Basistrainerin Carina Reiter.

 


 

KassierInnen

Genaue und ordentliche Kassaführung, die Abwicklung von Vereinsfesten, Kassaprüfung und gesetzliche Bestimmungen – ohne Geld spielt bekanntlich keine Musik. „Viele Veranstaltungen, wie Bälle, Jubiläen und Feste  werden eigenständig von den einzelnen Ortsgruppen organisiert. Dabei ist es wichtig zu wissen, welche  Aufgaben auf den/die KassierInnen zukommen“, gab Trainerin und Geschäftsführerin Elisabeth Weilbuchner Einblick in das umfangreiche Betätigungsfeld der KassierInnen.

 

 

SchriftführerInnen

„Eine Sitzung ist so gut, wie jene Dinge, die ausgemacht und schriftlich festgehalten werden. Deshalb ist gute Protokollierung besonders wichtig, “ so Trainerin Michaela Gassner. Der oder die SchriftführerIn besitzt umfangreiche Tätigkeiten: Kreative Gestaltung ist ebenso notwendig wie genaue und gewissenhafte Dokumentation. Medien- und Pressearbeit, Gestaltung von Schriftstücken und das neue österreichweite Mitgliedermanagement runden die vielseitigen Aufgaben ab. Dabei wurde ein besonderes Augenmerk auf die Änderung der EU-Datenschutz-Grundverordnung gelegt, welche im Mai 2018 auch in Österreich in Kraft getreten ist.

 

 

Mit dem Ein- und Aufsteigerseminar Ende März und den aktuell landesweiten Funktionärsschulungen ist die Bildungssaison erfolgreich ins neue Jahr gestartet. In den kommenden Monaten stehen für die Mitglieder bereits die Bezirks- und Landesentscheide an sowie ein vielfältiges Kursprogramm. Die kommenden Termine können unter www.sbglandjugend.at eingesehen werden.

 

 

 


zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.