LJ Bogen
  • Frohe Ostern!
  • Das war das Ein- und Aufsteiger Seminar 2019!
  • Palmbuschen binden für den guten Zweck
  • Streifzüge durchs Salzburger Land

Statements

  • Wetterextreme, Bodenverbrauch oder Hungerkrisen – beinahe täglich beherrschen diese Themen die Nachrichten. Auch wenn wir in Österreich in vielen Bereichen auf einen sehr hohen Standard leben dürfen, ist „Nachhaltigkeit“ ein Begriff, an dem jeder einzelne jeden Tag arbeiten muss.  Mit unserem Jahresschwerpunktthema  „nachhaltig[ER]leben“ wollen wir auf diese Themen hinweisen, Kurse zu dem Thema anbieten und bei unseren Veranstaltungen die Wichtigkeit der vielfältigen Nachhaltigkeit verstärkt in den Fokus rücken. Als junge Menschen muss es uns ein großes Anliegen sein, verantwortungsbewusst mit unserer Natur und unserer Gesellschaft – somit auch mit unserer Zukunft – umzugehen.

    Johanna und Maximilian, Landesleitung
  • Die Landjugend ist einer der zentralen Impulsgeber im ländlichen Raum.  Der Salzburger Landjugend Stier verkörpert wie viel Herz, Kraft und Ausdauer die Jugend in die Gemeinschaft investiert. Die Landjugend Saalfelden hat das auf eindrucksvolle Weise gezeigt und kann stolz darauf sein. Ich gratulierte der Landjugend Saalfelden und bedanke mich für ihren Einsatz in und über die Gemeinde hinaus

    Josef Schwaiger, Landesrat
  • In meiner Tätigkeit als Ortsgruppenleiterin konnte ich in den letzten drei Jahren bereits viele Erfahrungen in der Landjugendarbeit sammeln. Ist es mir wichtig, als Teil der Landesleitung Jugendlichen einen guten Raum anzubieten, in welchem sie sich in ihrer Persönlichkeit weiterentwickeln können. Ich werde im kommenden Jahr das Bildungsangebot der Landjugend Salzburg forcieren und attraktiv weiterentwickeln.

    Claudia Frauenschuh, Landesleiterin-Stv.
  • Würde man sich eine Gesellschaft ohne Ehrenamt vorstellen, gebe es keine Träger von Traditionen und Geschichten, keinerlei Möglichkeit, gemeinsame Interessen zu teilen, ohne Druck eigene Potentiale zu entdecken und diese zu fördern. Macht Ehrenamt nicht einfach unseren stressreichen und intensiven Alltag lebenswerter? Ist es nicht eine sinnvolle Freizeitgestaltung, bei der man viel über sich selbst und seine Mitmenschen lernt? Ist es nicht ein guter Ausgleich zu unserer leistungsorientierten Arbeitswelt?

    Michaela Gassner, Landjugendreferentin
  • Jedes Jahr erstrahlt das Salzburgerland in herbstlichem Glanz, wenn die Zeit des Bauernherbstes beginnt. Die Landjugend Salzburg und der Salzburger Bauernherbst – zwei Organisationen, die sich in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich sind. Ganz egal wo man hinblickt – die Landjugendgruppen im Bundesland Salzburg sind tragende Elemente des Salzburger Bauernherbstes. In mehr als 50 der 75 Bauernherbst-Gemeinden im Bundesland Salzburg sind die Landjugend-Ortsgruppen aktiv an den Veranstaltungen und Festlichkeiten rund um die „fünfte Jahreszeit“ – wie der Bauernherbst oft bezeichnet wird – beteiligt.

    Johanna Schafflinger, Landesleiterin
  • „Das ganze Jahr über leistet die Landjugend ganz wichtige Beiträge zum gesellschaftlichen Leben. In fast allen Salzburger Gemeinden ist sie mit ihren engagierten Mitgliedern fest verankert. Das ist unverzichtbar für unser Land und so ist es wichtig, dass wir auch darüber sprechen, was die Landjugend macht. An diesem Festtag für euch - den Tag der Landjugend Salzburg - macht ihr öffentlichkeitswirksam auf euch aufmerksam und das ist gut so. Wir sind stolz auf euch, wir brauchen euch.“

    Franz Eßl, ehemaliger LK-Präsident
  • Osterfeuerheizen im Lungau
    Das Osterfeuerheizen ist bei uns im Lungau ein ganz besonderer religiöser Osterbrauch, mit dem die Auferstehung Jesu Christi verkündet wird. Ursprünglich ist das Osterfeuer ein quadratisches und ca 12 Meter hohes Bauwerk. Wir, von der Landjugend Unternberg haben seit einigen Jahren ein gedrehtes Osterfeuer, welches der Bauart einer Wendeltreppe ähnelt. Der Bau des Feuers erstreckt sich über drei Tage (meist Samstags) und wird von unseren handwerklich begabten Mitgliedern übernommen. In der Nacht zum Ostersonntag nach der Auferstehungsmesse wird das Feuer traditionell mit geweihtem Feuer angezündet und brennt dann bis in die frühen Morgenstunden.

    Michael Zehner, ehem. Gruppenleiter Unternberg
  • Projektarbeit in der Landjugend
    Seit einigen Jahren initiieren die Funktionäre und Mitglieder der Landjugend Salzburg verschiedenste Projekte. Es ist erstaunlich, wie kreativ und ideenreich die Ortsgruppen sind und es ist schön zu sehen, wie jedes Jahr aufs Neue tolle Projekte entstehen. Im Sinne der Allgemeinbildung und hinsichtlich dem „Lernen fürs Leben“ setzen wir im Bildungsangebot der Landjugend einen großen Fokus auf die Planung und Durchführung von Projekten. Aus aktuellem Anlass gratuliere ich der Landjugend Mittersill-Hollersbach zum gelungenen Projekt. Eine Kapelle gestaltet die Landschaft für lange Zeit und ist ein Ort der Erinnerung, des Trostes und der Begegnung. Ich wünsche euch, dass ihr und eure Mitmenschen diesen Ort dazu nutzt und auch, dass ihr euren Zusammenhalt weiterhin aufrecht erhält – nur so kann  etwas bewegt werden.

    Christina Deutinger

Facebook


POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.